GESCHICHTE
Angefangen als kleines Familienunternehmen in einem Schopf sind wir seit 1975 schweizweit für die Reinigung von Abwasser zuständig. Aktuell führen Roger und Nicole Meier die W. Frei AG in der zweiten Generation. Die dritte Generation hilft bereits tatkräftig mit und sorgt für innovative und kreative Lösungen. 

2023

testanlage amcon schlamm-Entwässerungspresse

Seit Januar 2023 verfügen wir über die erste AMCON Schlamm-Entwässerungspresse für Kläranlagen in der Schweiz. Die komplette Testanlage stellen wir unseren Kundinnen und Kunden auf einem Zweiachsenanhänger für Versuche zur Verfügung. 

FS-351
DSC00185-2

2023

UNTERSTÜTZUNG ANINA MEIER IM BEREICH MARKETING UND KOMMUNIKATION

Anina, die ältere Tochter von Roger und Nicole Meier, hat 2022 den Bachelor in Kommunikation an der ZHAW Winterthur abgeschlossen. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit hat sie für die W. Frei AG ein Kommunikationskonzept erarbeitet. Seit dem 1. Januar 2023 unterstützt sie uns nun in einem Teilzeitpensum im Bereich Marketing und Kommunikation. Die dritte Generation trägt also bereits einen grossen Teil zur Entwicklung der W. Frei AG bei.   

2022

elektro-autos für den aussendienst

Um weiter in die Nachhaltigkeit und Sorgfalt zu investieren, haben wir für den Aussendienst im Herbst 2022 zwei Benzin-Autos durch Elektro-Fahrzeuge ersetzt. Den Strom können wir direkt von der eigenen Solaranlage beziehen.  

20221219_150151

2020

KAUF DER MTC-2000 HALTERUNGS-SYSTEME

Durch den Kauf im Jahr 2020 der Firma MTC-2000 konnten wir unsere Leistungen weiter ausbauen. Die Firma ist auf Halterungen für Messsysteme und Messsonden im Bereich von Kläranlagen spezialisiert. Die Halterungen sorgen für den optimalen Halt, vereinfachen den Unterhalt und machen unser Angebot im Bereich Ausrüstungen für die Umwelttechnik komplett.

2018

NEUBAU UND INBETRIEBNAHME EDELSTAHL-BEIZEREI

Damit Edelstahl seine Qualität langfristig aufrechterhalten kann, muss es nach einem Schweissvorgang behandelt werden. Damit wir unsere Aufträge flexibel und schnell umsetzen können, haben wir im Sommer 2018 eine Edelstahl-Beizerei gebaut.  

Dezember 2022 (337)-2

2018

EINSTIEG ROBIN MEIER ALS PROJEKTLEITER

Robin, der Sohn von Roger und Nicole Meier, ist im Juli 2018 als Projektleiter in das Familienunternehmen eingestiegen. Aktuell arbeitet also bereits die dritte Generation im Familienunternehmen mit. Seine Ausbildung zum Metallbau-Konstrukteur machte er bei der Firma Metall + Stahlbau AG Endigen. Damit er dereinst die W. Frei AG übernehmen kann, bildet er sich berufsbegleitend weiter. 2021 hat er die Weiterbildung zum Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau abgeschlossen. Momentan ist er noch an der Weiterbildung zum Dipl. Business Engineer NDS HF. 

2015

40 JAHRE W. FREI AG

Zusammen mit den 30 Mitarbeitenden, den Kundinnen und Kunden, den Ingenieuren, Planerinnen, Partnerinnen und Partnern und Freunden und Bekannten haben wir unsere Werkstatt im Herbst 2015 in eine Eventlocation verwandelt und zusammen auf das gemeinsame Wachsen angestossen. Seit dem Sommer 2015 bilden wir Lernende zu Anlagen- und Apparatebauer/in aus.

IMG_3877
DSC04812-Edit

2010

rücktritt Elsbeth frei und übernahme GESCHÄFTSLEITUNG ROGER und nicole meier 

2010 hat sich Elsbeth Frei aus der Firma zurückgezogen und den Lead der zweiten Generation übergeben. Roger und Nicole Meier haben die W. Frei AG im Sommer 2010 gemeinsam übernommen. 

2012

PHOTOVOLTAIK-ANLAGE AUF DEM FIRMENDACH

Sorgfalt und Nachhaltigkeit lag dem Firmengründer Walter Frei am Herzen. Dieser Wert hatte er dem Team der W. Frei AG mitgegeben. 2021 haben wir auf dem Firmendach der W. Frei AG eine Photovoltaikanlage montiert. Die Anlage produziert durchschnittlich 60 kWh. Damit können wir den ganzen Stromverbrauch in der Firma abdecken. 

Kläranlagen-Ausrüstungen

2011

KAUF DER WEGAS ARMATUREN GMBH

Mit dem Ziel unseren Kundinnen und Kunden eine Rundumlösung zu bieten, haben wir 2011 die Wegas Armaturen GmbH gekauft. Zusätzlich zu den Kläranlagen-Ausrüstungen, bieten wir seit 2011 somit auch Pressringe und Hauseinführungen im Bereich Wasser, Elektro, Gas, Abwasser und Sanitär an.

2008

ZUSAMMENARBEIT MIT SCHWEIZER AG

Seit 2008 arbeiten wir mit der Schweizer AG im Bereich Biogasanlagen zusammen. Durch diesen Meilenstein haben wir unser Leistungsangebot weiter ausgebaut und sorgen dafür, dass wir auf individuelle Kundenwünsche eingehen können.

Biogas 06
Frei AG 4 Za

2005

30 JAHRE W. FREI AG 

Zusammen mit den 26 Mitarbeitenden, den Kundinnen und Kunden, den Ingenieuren, Planerinnen, Partnerinnen und Partnern und Freunden und Bekannten wurde in der Werkstatt und dem anliegenden Festzelt gefeiert. 

2004

ISO 14001 UMWELTNORM UND
ISO 9001 ERNEUERUNG

Im Oktober 2004 wurde die ISO 9001 Zertifizierung erneuert. Im gleichen Zuge hat die W. Frei AG die Richtlinien der Arbeitssicherheit nach EKAS und das Umweltmanagement nach ISO 14001 ins Handbuch integriert.

ISO9001
WhatsApp Image 2022-11-26 at 17.21.11

2001

EINSTIEG Nicole MEIER IN DIE GESCHÄFTSLEITUNG 

2001 stieg Nicole Meier, die Tochter von Elsbeth und Walter Frei, in die Geschäftsleitung der W. Frei AG ein. Im Büro konnte sie ihrer Leidenschaft der Zahlen nachgehen und übernahm das Zahlungswesen. Während das Mami in der W. Frei AG arbeitete, durften die drei Kinder, Robin, Anina und Selina, zum Grosi Elsbeth. 

1999

büro- und werkstatterweiterung

Der W. Frei AG konnte sich weiterhin gut auf dem Markt positionieren. Weil die Aufträge weiterhin zunahmen, brauchte die Firma mehr Platz. Im Jahr 1999 wurde das Büro und die Werkstatt erweitert.  

DSC07948
DSC_0017

1998

EINSTIEG ROGER MEIER in die geschäftsleitung   

Im Jahr 1998 stieg Roger Meier offiziell in die Geschäftsleitung ein und übernahm immer mehr Führungsaufgaben. So konnte er Elsbeth Frei optimal entlasten. 

1997

tod firmengründer walter frei

Am 24. August 1997 erlag der Firmengründer seiner schweren Krankheit und musste von uns gehen. Die Kontinuität der W. Frei AG, die Sicherung der Arbeitsplätze und die Kundenzufriedenheit waren ihm stets das oberste Anliegen. Für Walter Frei hatte es höchste Priorität, dass das Familienunternehmen ohne Komplikationen weiterläuft. Elsbeth Frei führte die W. Frei AG in enger Zusammenarbeit mit Roger Meier weiter. 

«Anzustreben ist nicht der kurzfristige, sondern der nachhaltige Erfolg.»
Walter Frei

33
9001_gm_de

1997

iso 9001 erstzertifizierung  

Das Jahr 1996 führte zurück auf die Erfolgsstrasse. Roger Meier trieb Mitarbeiterschulungen sowie die Zertifizierung voran. Im Jahr 1997 wurde die W. Frei AG als Managementsystem mit der ISO 9001 Zertifizierung ausgezeichnet.

1995

20 jahre w. frei ag und einstieg Roger meier in die firma 

In den Jahren 1991 bis 1995 ist die W. Frei AG überdurchschnittlich gewachsen. Die Firma zählte zu diesem Zeitpunkt rund 25 Mitarbeitende. Dazu zählte auch Roger Meier, der Schwiegersohn von Elsbeth und Walter Frei, der 1995 in den Familienbetrieb eingestiegen ist.

31
37

1985

10 jahre w. frei ag  

Der W. Frei AG gelang es auch in den folgenden Jahren, ihre Position im Markt auszubauen. Dafür brauchte die Firma neue Mitarbeitende. Zum 10-jährigen Jubiläum zählte das Familienunternehmen rund 14 Mitarbeitende.

1983

bezug neubau 

Ab 1977 entwickelte sich der Auftragsbestand kontinuierlich. Im Bau waren zu dieser Zeit 20 Anlagen. Walter Frei konnte laufend neue Mitarbeitende einstellen. Da der Platz eng wurde, entschieden sich die Gründerin und der Gründer dazu, eine Produktions- und Lagerstätte inklusive Büros zu bauen. Nach dem einjährigen Bau war die W. Frei AG an der der Brühlstrasse fertig und konnte 1983 bezogen werden. 

15
39

1975

firmengründung durch walter und elsbeth frei  

Am 1. November 1975 wagte Walter Frei zusammen mit seiner Frau den Schritt in die Selbstständigkeit. Das Büro in einem Einfamilienhaus und die Werkstatt und das Lager in einem Schopf – die Firmengeschichte der W. Frei AG begann in bescheidenen Räumlichkeiten. Durch den ersten Auftrag nach rund sechs Monaten konnten Elsbeth und Walter Frei den ersten Mitarbeiter als Projektleiter und Zeichner einstellen. Kurz darauf erweiterten zwei Monteure das kleine Team.

2023

testanlage amcon schlamm-Entwässerungspresse

FS-351
Seit Januar 2023 verfügen wir über die erste AMCON Schlamm-Entwässerungspresse für Kläranlagen in der Schweiz. Die komplette Testanlage stellen wir unseren Kundinnen und Kunden auf einem Zweiachsenanhänger für Versuche zur Verfügung. 

2023

UNTERSTÜTZUNG ANINA MEIER IM BEREICH MARKETING UND KOMMUNIKATION

DSC00185-2
Anina, die ältere Tochter von Roger und Nicole Meier, hat 2022 den Bachelor in Kommunikation an der ZHAW Winterthur abgeschlossen. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit hat sie für die W. Frei AG ein Kommunikationskonzept erarbeitet. Seit dem 1. Januar 2023 unterstützt sie uns nun in einem Teilzeitpensum im Bereich Marketing und Kommunikation. Die dritte Generation trägt also bereits einen grossen Teil zur Entwicklung der W. Frei AG bei.   

2022

elektro-autos für den aussendienst

20221219_150151
Um weiter in die Nachhaltigkeit und Sorgfalt zu investieren, haben wir für den Aussendienst im Herbst 2022 zwei Benzin-Autos durch Elektro-Fahrzeuge ersetzt. Den Strom können wir direkt von der eigenen Solaranlage beziehen.  

2020

KAUF DER MTC-2000 HALTERUNGS-SYSTEME

Durch den Kauf im Jahr 2020 der Firma MTC-2000 konnten wir unsere Leistungen weiter ausbauen. Die Firma ist auf Halterungen für Messsysteme und Messsonden im Bereich von Kläranlagen spezialisiert. Die Halterungen sorgen für den optimalen Halt, vereinfachen den Unterhalt und machen unser Angebot im Bereich Ausrüstungen für die Umwelttechnik komplett.

2018

NEUBAU UND INBETRIEBNAHME EDELSTAHL-BEIZEREI

Damit Edelstahl seine Qualität langfristig aufrechterhalten kann, muss es nach einem Schweissvorgang behandelt werden. Damit wir unsere Aufträge flexibel und schnell umsetzen können, haben wir im Sommer 2018 eine Edelstahl-Beizerei gebaut.  

2018

EINSTIEG ROBIN MEIER ALS PROJEKTLEITER

Dezember 2022 (337)-2
Robin, der Sohn von Roger und Nicole Meier, ist im Juli 2018 als Projektleiter in das Familienunternehmen eingestiegen. Aktuell arbeitet also bereits die dritte Generation im Familienunternehmen mit. Seine Ausbildung zum Metallbau-Konstrukteur machte er bei der Firma Metall + Stahlbau AG Endigen. Damit er dereinst die W. Frei AG übernehmen kann, bildet er sich berufsbegleitend weiter. 2021 hat er die Weiterbildung zum Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau abgeschlossen. Momentan ist er noch an der Weiterbildung zum Dipl. Business Engineer NDS HF. 

2015

40 JAHRE W. FREI AG

IMG_3877
Zusammen mit den 30 Mitarbeitenden, den Kundinnen und Kunden, den Ingenieuren, Planerinnen, Partnerinnen und Partnern und Freunden und Bekannten haben wir unsere Werkstatt im Herbst 2015 in eine Eventlocation verwandelt und zusammen auf das gemeinsame Wachsen angestossen. Seit dem Sommer 2015 bilden wir Lernende zu Anlagen- und Apparatebauer/in aus.

2010

rücktritt Elsbeth frei und übernahme GESCHÄFTSLEITUNG ROGER und nicole meier 

DSC04812-Edit
2010 hat sich Elsbeth Frei aus der Firma zurückgezogen und den Lead der zweiten Generation übergeben. Roger und Nicole Meier haben die W. Frei AG im Sommer 2010 gemeinsam übernommen. 

2012

PHOTOVOLTAIK-ANLAGE AUF DEM FIRMENDACH

Kläranlagen-Ausrüstungen
Sorgfalt und Nachhaltigkeit lag dem Firmengründer Walter Frei am Herzen. Dieser Wert hatte er dem Team der W. Frei AG mitgegeben. 2021 haben wir auf dem Firmendach der W. Frei AG eine Photovoltaikanlage montiert. Die Anlage produziert durchschnittlich 60 kWh. Damit können wir den ganzen Stromverbrauch in der Firma abdecken. 

2011

KAUF DER WEGAS ARMATUREN GMBH

Mit dem Ziel unseren Kundinnen und Kunden eine Rundumlösung zu bieten, haben wir 2011 die Wegas Armaturen GmbH gekauft. Zusätzlich zu den Kläranlagen-Ausrüstungen, bieten wir seit 2011 somit auch Pressringe und Hauseinführungen im Bereich Wasser, Elektro, Gas, Abwasser und Sanitär an.

2008

ZUSAMMENARBEIT MIT SCHWEIZER AG

Biogas 06
Seit 2008 arbeiten wir mit der Schweizer AG im Bereich Biogasanlagen zusammen. Durch diesen Meilenstein haben wir unser Leistungsangebot weiter ausgebaut und sorgen dafür, dass wir auf individuelle Kundenwünsche eingehen können.

2005

30 JAHRE W. FREI AG 

Frei AG 4 Za
Zusammen mit den 26 Mitarbeitenden, den Kundinnen und Kunden, den Ingenieuren, Planerinnen, Partnerinnen und Partnern und Freunden und Bekannten wurde in der Werkstatt und dem anliegenden Festzelt gefeiert.

2004

ISO 14001 UMWELTNORM UND
ISO 9001 ERNEUERUNG

ISO9001
Im Oktober 2004 wurde die ISO 9001 Zertifizierung erneuert. Im gleichen Zuge hat die W. Frei AG die Richtlinien der Arbeitssicherheit nach EKAS und das Umweltmanagement nach ISO 14001 ins Handbuch integriert.

2001

EINSTIEG Nicole MEIER IN DIE GESCHÄFTSLEITUNG 

WhatsApp Image 2022-11-26 at 17.21.11
2001 stieg Nicole Meier, die Tochter von Elsbeth und Walter Frei, in die Geschäftsleitung der W. Frei AG ein. Im Büro konnte sie ihrer Leidenschaft der Zahlen nachgehen und übernahm das Zahlungswesen. Während das Mami in der W. Frei AG arbeitete, durften die drei Kinder, Robin, Anina und Selina, zum Grosi Elsbeth. 

1999

büro- und werkstatterweiterung

DSC07948
Der W. Frei AG konnte sich weiterhin gut auf dem Markt positionieren. Weil die Aufträge weiterhin zunahmen, brauchte die Firma mehr Platz. Im Jahr 1999 wurde das Büro und die Werkstatt erweitert.  

1998

EINSTIEG ROGER MEIER in die geschäftsleitung   

DSC_0017
Im Jahr 1998 stieg Roger Meier offiziell in die Geschäftsleitung ein und übernahm immer mehr Führungsaufgaben. So konnte er Elsbeth Frei optimal entlasten. 

1997

tod firmengründer walter frei

33
Am 24. August 1997 erlag der Firmengründer seiner schweren Krankheit und musste von uns gehen. Die Kontinuität der W. Frei AG, die Sicherung der Arbeitsplätze und die Kundenzufriedenheit waren ihm stets das oberste Anliegen. Für Walter Frei hatte es höchste Priorität, dass das Familienunternehmen ohne Komplikationen weiterläuft. Elsbeth Frei führte die W. Frei AG in enger Zusammenarbeit mit Roger Meier weiter. 

«Anzustreben ist nicht der kurzfristige, sondern der nachhaltige Erfolg.»
Walter Frei

1997

iso 9001 erstzertifizierung  

9001_gm_de
Das Jahr 1996 führte zurück auf die Erfolgsstrasse. Roger Meier trieb Mitarbeiterschulungen sowie die Zertifizierung voran. Im Jahr 1997 wurde die W. Frei AG als Managementsystem mit der ISO 9001 Zertifizierung ausgezeichnet.

1995

20 jahre w. frei ag und einstieg Roger meier in die firma 

31
In den Jahren 1991 bis 1995 ist die W. Frei AG überdurchschnittlich gewachsen. Die Firma zählte zu diesem Zeitpunkt rund 25 Mitarbeitende. Dazu zählte auch Roger Meier, der Schwiegersohn von Elsbeth und Walter Frei, der 1995 in den Familienbetrieb eingestiegen ist.

1985

10 jahre w. frei ag  

37
Der W. Frei AG gelang es auch in den folgenden Jahren, ihre Position im Markt auszubauen. Dafür brauchte die Firma neue Mitarbeitende. Zum 10-jährigen Jubiläum zählte das Familienunternehmen rund 14 Mitarbeitende.

1983

bezug neubau 

15
Ab 1977 entwickelte sich der Auftragsbestand kontinuierlich. Im Bau waren zu dieser Zeit 20 Anlagen. Walter Frei konnte laufend neue Mitarbeitende einstellen. Da der Platz eng wurde, entschieden sich die Gründerin und der Gründer dazu, eine Produktions- und Lagerstätte inklusive Büros zu bauen. Nach dem einjährigen Bau war die W. Frei AG an der der Brühlstrasse fertig und konnte 1983 bezogen werden. 

1975

firmengründung durch walter und elsbeth frei  

39
Am 1. November 1975 wagte Walter Frei zusammen mit seiner Frau den Schritt in die Selbstständigkeit. Das Büro in einem Einfamilienhaus und die Werkstatt und das Lager in einem Schopf – die Firmengeschichte der W. Frei AG begann in bescheidenen Räumlichkeiten. Durch den ersten Auftrag nach rund sechs Monaten konnten Elsbeth und Walter Frei den ersten Mitarbeiter als Projektleiter und Zeichner einstellen. Kurz darauf erweiterten zwei Monteure das kleine Team.

Scroll to Top